Die eigene Sofortrente vergleichen

Die unterschiedlichen gesetzlichen Rentenformen, die Arbeitnehmern und Selbständigen im Normalfall zur Verfügung stehen, basieren zumeist auf einer festgelegten Anzahl an Berufsjahren und sind zudem an Bedingungen gebunden. Das Modell hat sich nun nochmals verschärft, und die Einzahlungsdauer wurde auf 45 Jahre angehoben, das Rentenalter von 65 auf 67 erhöht. Das bedeutet, dass die deutsche Bevölkerung länger einzahlen und länger arbeiten muss, damit diese Rente überhaupt gewährt wird und einen sinnvollen Auszahlungsbetrag ergibt. Ein Sofortrentenvergleich zeigt, dass eine Sofortrente eine besonders attraktive Option ist, über zusätzliches Geld im Alter verfügen zu können. Je eher man einen Abschluss vornimmt, desto besser – daher sollten auch junge Leute Sofortrenten vergleichen.

Das Modell Sofortrente – eine Rente mit Zukunft
Eine Sofortrente wird relativ einfach und ohne Gesundheitsprüfung als privates Modell gewährt. Initiativ wird ein zumeist recht hoher Geldbetrag in die Sofortrente eingezahlt, und der Kunde erhält ab sofort einen daraufhin vereinbarten Rentenbetrag auf lebenslange Dauer. Das Konzept ist für jede Altersklasse zugänglich und kann sowohl von einem jungen Menschen, der bereits über genug Kapital verfügt oder auch einem Rentner, der sich zum Beispiel seine private Lebensversicherung hat auszahlen lassen und dieses Geld nun erneut anlegen möchte, beantragt werden. Ein Sofortrentenvergleich gibt dient ideal zum Erhalt noch genauerer Informationen.

Dieser Beitrag wurde unter Rente veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.